Allgeimein Geschäftsbedingungen

1. Lizenz- und Urheberrecht

1.1

Alexander Fink überträgt dem Auftraggeber, mit Ausnahme urheberrechtlich geschützter Werke, das einfache, sowie zeitlich und räumlich unbegrenzte Nutzungsrecht, sowie die Befugnis zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verwertung des Arbeits- resultates. Diese Übertragung schließt nicht das Recht zur Änderung durch Dritte und Weiterübertragung an Dritte ein. Das Nutzungsrecht ist auf die vereinbarte Nutzungsart sowie den vereinbarten Zweck und Umfang beschränkt.

1.2

Für von Alexander Fink eingereichten Ideen, Konzepte, Entwürfe, sowie jede Form von textlicher und grafischer Arbeit, und insbesondere überarbeitete Dateien, erkennt der Auftraggeber Alexander Fink das Urheberrecht zu.

1.3

Alexander Fink ist nicht zur Überprüfung von Lizenz- oder Urheberrechten am vom Auftraggeber eingereichten Material verpflichtet.

1.4

Vorschläge und Weisungen des Auftraggebers und seine sonstige Mitarbeit begründen kein Miturheberrecht am Arbeitsresultat.

1.5

Alle Arbeitsresultate können von Alexander Fink zu eigenen Werbezwecken uneingeschränkt genutzt, veröffentlicht und alle Daten eines Auftrages, ohne Einräumung einer Rechtspflicht, archiviert werden. Soll eine Veröffentlichung nicht erfolgen, so hat der Auftraggeber bei Auftragserteilung schriftlich zu benennen, in welchem Umfang und zu welchem Zeitpunkt die Arbeiten publiziert werden dürfen. Ausgenommen von einer Veröffentlichung ist Material, das der Geheimhaltung unterliegt und für das eine von Alexander Fink unterzeichnete Geheimhaltungsvereinbarung vorliegt.


2. Dienstleistungen

2.1

Alexander Fink schuldet dem Auftraggeber nach dessen vollständiger Zahlung des vereinbarten Honorars nur das vereinbarte Arbeitsresultat, nicht die zu diesem Ergebnis führenden Daten und Dateien. Sämtliche Arbeitsunterlagen, Daten oder Aufzeichnungen, die im Rahmen der Erarbeitung des Arbeitsresultates von Alexander Fink angefertigt werden, sind Eigentum von Alexander Fink. Wünscht der Auftraggeber, dass ihm Dateien und Daten zur Verfügung gestellt werden, ist dies schriftlich zu vereinbaren und gesondert zu vergüten.

2.2

Ein Bildnachweis ist wünschenswert und kann in folgender Form erfolgen: »Design: www.afinkdesign.de«

2.3

Der Auftraggeber kann keinen rechtlichen Anspruch auf Präzision, beispielsweise hinsichtlich Farbgebung oder Materialanmutung, in den Arbeitsresultaten geltend machen.

2.3

Der Auftraggeber kann keinen rechtlichen Anspruch auf Präzision, beispielsweise hinsichtlich Farbgebung oder Materialanmutung, in den Arbeitsresultaten geltend machen.


3. Internetdienstleistungen

3.1

Alexander Fink übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Auftraggeber oder dessen Kunden aufgrund eines Datenverlustes oder der Unmöglichkeit, Informationen einzusehen, zu senden oder zu empfangen, entstehen.

3.2

Es kann keine Garantie darauf gewährt werden, dass Internetauftritte, E-Mail-Postfächer, FTP-Konten, oder Redaktions- bzw. Administrationszugänge des Auftraggebers ununterbrochen im Internet verfügbar sind.


4. Haftung

4.1

Das Risiko der rechtlichen Zulässigkeit der von Alexander Fink erstellten Arbeitsresultate wird vom Auftraggeber getragen. Alexander Fink übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, auch gegenüber Dritten, die dem Auftraggeber aus der Verwendung der Arbeitsresultate entstehen.

4.2

Alexander Fink haftet nicht für die marken-, urheber-, patent-, oder lizenzrechtliche Schutz- oder Eintragungsfähigkeit des Arbeitsresultates oder der enthaltenen Ideen, Konzepte und Materialien.


5. Schlussbestimmungen

4.1

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.